Das große Braten




      Fragen zum Braten

        • Was versteht man unter Braten?

          Unter Braten versteht man das Garen unter Bräunung auf einer Kochstelle oder im Backofen bei Umgebungs- oder Kontakttemperaturen von 120 – 200 °C, mit oder ohne Zugabe von Fett. Es eignet sich sehr gut zur Zubereitung eiweißreicher Lebensmittel, da es die Verdaulichkeit der Speisen erhöht.

        • Was kann man alles Braten?

          Es gibt viele verschiedene Lebensmittel, die man braten kann, darunter Fleisch, Fisch, Gemüse und sogar Obst. Hier sind einige Beispiele:

          • Rindfleisch: Steak, Rumpsteak, Roastbeef
          • Schweinefleisch: Schweinefilet, Schweinerücken, Schweinekoteletts
          • Lammfleisch: Lammkoteletts, Lammkarree
          • Geflügel: Hähnchenschenkel, Hähnchenbrust, Truthahnbrust
          • Fisch: Lachs, Seehecht, Scholle
          • Gemüse: Zucchini, Paprika, Auberginen
          • Obst: Ananas, Apfel, Birnen

          Man kann die Lebensmittel entweder in einer Pfanne oder auf dem Grill braten. Es ist wichtig, dass man das Fleisch gut anbrät, damit es von außen knusprig wird und von innen saftig bleibt. Auch bei Gemüse und Obst sollte man darauf achten, dass sie nicht zu lange gebraten werden, damit sie ihre Form und Textur behalten.

        • Soll man Fleisch vor oder nach dem Braten würzen?

          Einen ganzen Braten kannst du gut 24 Stunden im Voraus salzen. Bei einem Steak reichen ein paar Stunden. Kleine Stücke wie Plätzli, Geschnetzeltes oder Gehacktes empfehlen wir, immer nach dem Anbraten zu salzen.

           

           

        • Was sollte man nicht braten?

          Es gibt einige Lebensmittel, die man nicht braten sollte, da sie entweder nicht gut schmecken oder sich schlecht braten lassen. Kein geräuchertes Fleisch und gepökeltes Fleisch wie Leberkäse oder Bockwürste enthalten Nitritpökelsalz. Bei hohen Temperaturen reagiert das Nitrit mit den Proteinen des Fleisches. Dabei entstehen krebserregende Nitrosamine. Greifen Sie deshalb lieber zu extra dafür vorgesehenen Brat- und Grillwürsten.

      Große Gewächse - Es wird mit Recht ein guter Braten gerechnet zu den guten Taten: befand bereits Wilhelm. Und daran hat sich nichts geändert. Wahre Heldentaten finden am Herd statt, echte Dankbarkeit zeigt sich bei Tisch. Etwa beim Anblick von Rindsbraten und Martinigans, gefülltem Lachs oder einer veganen Variante mit köstlicher Kürbis-Pilz- Farce. Dazu ein feiner Wein und das Festmahl kann beginnen.

      Wein zum Braten

      In absteigender Reihenfolge In absteigender Reihenfolge
        • € 65,59
          Inkl. MwSt., zzgl. Versand
          € 87,45 / 1 l
        • product_label_bio
          Weingut Gesellmann
          € 44,49
          Inkl. 20% MwSt., zzgl. Versand
          € 59,32 / 1 l
          1
          • Beliebt
          € 44,49
          Inkl. 20% MwSt., zzgl. Versand
          € 59,32 / 1 l
          • € 34,99
            Inkl. MwSt., zzgl. Versand
            € 46,65 / 1 l
          • Glatzer Carnuntum
            € 16,90
            Inkl. MwSt., zzgl. Versand
            € 22,53 / 1 l
            1
              € 16,90
              Inkl. MwSt., zzgl. Versand
              € 22,53 / 1 l
            In absteigender Reihenfolge In absteigender Reihenfolge